Schengenvisum für einen Kurzaufenthalt (bis zu 90 Tage)

Planen Sie einen Kurzaufenthalt in den Niederlanden? Dann benötigen Sie, je nach Ihrer Staatsangehörigkeit, eventuell ein Schengenvisum. Damit dürfen Sie sich in einem Zeitraum von 180 Tagen bis zu 90 Tage frei in den Niederlanden und anderen Schengenstaaten bewegen.

Was ist ein Schengenvisum?

Mit dem Schengenvisum, das zu einem Kurzaufenthalt berechtigt, können Sie sich – innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen – bis zu 90 Tage im Schengenraum aufhalten. Ihr Visum gilt für einen bestimmten Zeitraum, der auch weniger als 90 Tage betragen kann. Solange Ihr Visum gültig ist, dürfen Sie sich in den 26 Schengenstaaten frei bewegen.

Beabsichtigen Sie, innerhalb der 180 Tage mehrfach in den Schengenraum einzureisen? Wählen Sie dann bei der Beantragung die Option »multiple entry« (mehrmalige Einreise).

Benötige ich ein Visum?

Sie müssen nur dann ein Visum beantragen, wenn Ihr Herkunftsland auf der Liste der Staaten, deren Angehörige der Visumpflicht unterliegen (PDF, 87 KB) (auf Englisch), aufgeführt ist.

Besitzen Sie mehr als eine Staatsangehörigkeit? Dann ist der Pass, mit dem Sie reisen, ausschlaggebend dafür, ob Sie ein Visum benötigen oder nicht.

Besuch mehrerer Schengenstaaten

Möchten Sie mehrere Schengenstaaten besuchen? Dann beantragen Sie das Visum beim Land Ihres vorrangigen Reisezwecks. Gilt der Reisezweck – z. B. Urlaub – für mehrere Länder gleichermaßen, beantragen Sie das Visum bei dem Land, in dem Sie die meiste Zeit verbringen werden.

Halten Sie sich in allen Schengenstaaten gleich lang auf? Dann beantragen Sie das Visum bei dem ersten Schengenstaat, den Sie besuchen.

»Orange Carpet«-Visumprogramm

Reisen Sie häufig geschäftlich in die Niederlande? Möglicherweise können Sie oder Ihr Arbeitgeber das Orange-Carpet-Visumprogramm nutzen. Damit sparen Sie Zeit und Geld. Allerdings bieten nicht alle Botschaften dieses Programm an.

Reisen innerhalb Europas mit der Familie

Haben Sie Angehörige, die in der Europäischen Union wohnen, und reisen Sie gemeinsam in ein anderes EU-Land als das, dessen Staatsangehörigkeit Ihre Angehörigen besitzen? Dann können Sie Ihr Visum unter Umständen schneller und unentgeltlich erhalten. Dafür müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie sind Familienangehöriger eines Bürgers der Europäischen Union, Liechtensteins, Norwegens, Islands oder der Schweiz.
  • Ihr Familienangehöriger reist in ein anderes EU-Land als das, dessen Staatsangehörigkeit er besitzt.
  • Sie reisen gemeinsam mit Ihrem Familienangehörigen oder Sie treffen mit ihm in dem Land zusammen, das Sie besuchen möchten.

Erfüllen Sie diese Voraussetzungen? Bringen Sie dann bitte bei der Beantragung Ihres Visums entsprechende Belege bei. So können Sie Ihre verwandtschaftliche Beziehung beispielsweise mit einer Ehe- oder Geburtsurkunde und Ihr Reiseziel etwa mit einer Hotelreservierung oder einer Flugbuchung nachweisen.

Erfüllen Sie diese Voraussetzungen? Bringen Sie dann bitte bei der Beantragung Ihres Visums entsprechende Belege bei. So können Sie Ihre verwandtschaftliche Beziehung beispielsweise mit einer Ehe- oder Geburtsurkunde und Ihr Reiseziel etwa mit einer Hotelreservierung oder einer Flugbuchung nachweisen.

Aufenthaltstitel mit Angabe von »Familie«

Sind Sie im Besitz eines gültigen Aufenthaltstitels für Bulgarien, Großbritannien, Irland, Kroatien, Rumänien oder Zypern und ist in diesem Aufenthaltstitel angegeben, dass Sie Bürger der Europäischen Union, Islands, Liechtensteins, Norwegens oder der Schweiz sind? Dann benötigen Sie kein Visum.

Beantragung des Visums

Möchten Sie ein Visum beantragen? Wo und wie das geht, ist von Land zu Land verschieden.