Voraussetzungen für die visumfreie Einreise in die karibischen Teile des Königreichs

Wer nach Aruba, Curaçao oder in die anderen karibischen Teile des Königreichs reist, muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen – auch wenn er kein Visum benötigt. Der Aufenthalt ist befristet, und man muss über ausreichende finanzielle Mittel verfügen.

Maximale Aufenthaltsdauer

Benötigen Sie für die Reise in die karibischen Teile des Königreichs kein Visum? Auch dann dürfen Sie sich in einem Zeitraum von 180 Tagen höchstens 90 Tage dort aufhalten.

Besitzen Sie die niederländische oder die US-amerikanische Staatsangehörigkeit? Dann dürfen Sie sich länger in den karibischen Teilen des Königreichs aufhalten: bis zu 180 aufeinanderfolgende Tage in einem Zeitraum von 365 Tagen.

Besitzen Sie die Staatsangehörigkeit eines anderen Schengenlandes? Dann dürfen Sie sich in einem Zeitraum von 365 Tagen höchstens 180 Tage in Aruba aufhalten. In den übrigen karibischen Teilen des Königreichs dürfen Sie sich maximal 90 Tage in einem Zeitraum von 180 Tagen aufhalten.

Wenn Sie länger bleiben möchten, brauchen Sie einen Aufenthaltstitel.

Voraussetzungen für die Einreise

Für die Einreise in die karibischen Teile des Königreichs gelten folgende Voraussetzungen: 

  • Ihr Pass darf nicht älter als 10 Jahre sein.
  • Ihr Pass besitzt Gültigkeit für die gesamte Dauer Ihres Aufenthalts.
  • Sie können nachweisen, dass Sie zurück- oder in ein anderes Land weiterreisen werden, etwa durch Vorlage eines Passes, eines Aufenthaltstitels oder eines Visums.
  • Sie können den Zweck Ihrer Reise belegen, etwa anhand einer Hotelbuchung oder einer Einladung von Verwandten oder Freunden.
  • Sie verfügen über ausreichende finanzielle Mittel, um Ihren Aufenthalt und andere Unkosten bestreiten zu können.
  • Sie verfügen über eine gültige Krankenversicherung oder eine Reiseversicherung, die die Kosten ärztlicher Behandlungen abdeckt, mit einer Mindestdeckungssumme von 15 000 US-Dollar. Ihre Versicherung deckt die Kosten von Krankenhausbehandlungen, Notfallbehandlungen und Rückführung (auch im Todesfall).
  • Sie stellen keine Gefahr für die öffentliche Ordnung, die öffentliche Gesundheit, die nationale Sicherheit und die internationalen Beziehungen dar.

Bitte beachten Sie: Auch wenn Sie all diese Voraussetzungen erfüllen, können die Behörden vor Ort Ihnen die Einreise verweigern oder Ihnen nur einen kürzeren Aufenthalt genehmigen.

Arbeitserlaubnis

Wenn Sie während Ihres Aufenthalts arbeiten möchten, benötigen Sie eine Arbeitserlaubnis.

Kontakt

Haben Sie noch Fragen? Dann können Sie sich an die örtlichen Behörden in den karibischen Teilen des Königreichs wenden.