Gesundheitsversorgung in den Niederlanden

Wer in den Niederlanden wohnt oder arbeitet, unterliegt der Krankenversicherungspflicht. Planen Sie, vorübergehend in den Niederlanden zu wohnen oder zu arbeiten oder besuchen Sie das Land als Tourist? Dann gelten für Sie zum Teil andere Vorschriften.

Bin ich in den Niederlanden krankenversicherungspflichtig?

Wählen Sie die Situation aus, die auf Sie zutrifft.

Dauerhaft in den Niederlanden

Jeder, der dauerhaft in den Niederlanden wohnt oder arbeitet, unterliegt der Krankenversicherungspflicht. Die sog. Basisversicherung deckt die Kosten von Krankenhausaufenthalten, Hausarztbesuchen und Arzneimitteln. Allgemeine Informationen zum niederländischen Krankenversicherungssystem finden Sie auf www.government.nl.

Vorübergehend in den Niederlanden

Ziehen Sie vorübergehend in die Niederlande, um dort zu arbeiten oder zu studieren? Dann ist eine niederländische Krankenversicherung nicht in jedem Fall erforderlich; unter Umständen können Sie die Krankenversicherung aus Ihrem Herkunftsland behalten. Auf www.zorgverzerkingslijn.nl (auf Englisch) lesen Sie, welche Regelungen für Sie relevant sind.

Als Tourist in den Niederlanden

Besuchen Sie die Niederlande als Tourist? Dann unterliegen Sie nicht der niederländischen Krankenversicherungspflicht. Sie können in den Niederlanden die Dienste von Ärzten, Krankenhäusern und Apotheken in Anspruch nehmen. Dies müssen Sie selbst bezahlen oder mit Ihrem Kranken- oder Reiseversicherer regeln.

Notrufnummer 112

In Notfällen oder lebensbedrohlichen Situationen können Sie gebührenfrei die Notrufnummer 112 anrufen. Die Mitarbeiter der Notrufzentrale schicken dann sofort einen Rettungswagen, die Polizei oder die Feuerwehr zu Ihnen.