07 Februar Berlinale 2019

Achtung: Dieser Termin hat bereits stattgefunden.

Termine
-
Berlin

Das öffentliche Programm der Internationalen Filmfestspiele Berlin zeigt jedes Jahr ca. 400 Filme, überwiegend Welt- oder Europapremieren. Filme aller Genres, Längen und Formate finden in den verschiedenen Sektionen ihren Platz. Die Niederlande sind mit mehreren Filmen vertreten.

Übersicht niederländischer Filme

"Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess" von Steven Wouterlood

(Niederlande / Deutschland 2019)
Eine Woche Ferien mit der Familie am Meer! Für Sam ist es eine Woche voller Rätsel über den Tod, das Leben und Tess. Ihn treibt der Gedanke um, dass seine Eltern und sein Bruder einmal sterben werden. Wahrscheinlich sogar vor ihm, weil er der Jüngste ist. Also bereitet sich Sam auf diesen wohl unabwendbaren Moment vor: mit einem täglichen Alleinsein-Training. Blöd nur, dass er gleich am ersten Tag die so chaotische wie faszinierende Tess kennen lernt und viel lieber mit ihr durch die Dünen streifen möchte. Als sie ihm ihr wohlgehütetes Geheimnis verrät, gerät Sams Welt noch mehr ins Wanken. In der sommerlichen Hitze einer niederländischen Ferieninsel stellen sich die Teenager den großen Fragen des Lebens und entwickeln ganz eigene Antworten.

Generation Kplus

Termine:
Sa 09.02. 12:30 Zoo Palast 1
So 10.02. 12:30 Filmtheater am Friedrichshain
Do 14.02. 13:30 HKW
Fr 15.02. 15:30 Filmtheater am Friedrichshain

"Retrospekt" von Esther Rots

(Niederlande / Belgien 2018)
Mette hat ihr zweites Kind bekommen und ist in Elternzeit. Doch ihr Familienglück ist nicht perfekt. Von ihrem Mann Simon wünscht sie sich eine andere Aufteilung der familiären Pflichten und sie vermisst ihre Arbeit in einem Zentrum für Opfer häuslicher Gewalt. Doch die Kolleginnen versichern ihr, dass auch ohne sie alles gut läuft. Was sie beruhigen soll, kränkt sie eher und führt dazu, dass sie einer früheren Klientin, die in Schwierigkeiten steckt, gegen alle Vernunft im Alleingang zu helfen versucht. Als deren gewalttätiger Freund auf der Bildfläche erscheint, droht die Situation zu eskalieren.
Die im Titel angekündigte Rückschau ist alles andere als eine konventionelle filmische Rückblende. Die Ereignisse sind stark fragmentiert, erst nach und nach setzt sich die Handlung wie ein Puzzle zusammen. Das Bruchstückhafte vermittelt eindringlich die Natur eines traumatischen Erlebnisses und eine Weltwahrnehmung, in der das Ich nicht immer der Herr im Haus ist. Dann kommentiert ein rezitativischer Off-Gesang die Handlung. Das Ineinandergreifen von Montage, Sounddesign und großartigem Spiel der Hauptdarstellerin Circe Lethem macht aus Retrospekt ein immersives Kinoerlebnis.

Forum

Termine:
Mo 11.02. 19:00 Delphi Filmpalast
Di 12.02. 21:30 b-ware! Ladenkino
Do 14.02. 19:15 CineStar 8
Fr 15.02. 19:30 Colosseum 1
Sa 16.02. 22:00 Zoo Palast 2

"Yulia und Juliet" von Zara Dwinger

(Niederlande 2018)
Zunächst wirkt es, als würden Yulia und Juliet sich auf dem Schulflur begegnen, dann tauchen Lüftungsgitter im Bild auf, durch die die beiden Verliebten miteinander sprechen. Yulia und Juliet sind im Knast. Und schlimmer: Juliet wird bald entlassen. Aber was wird dann aus Yulia? Radikal und mutig nimmt das emotional aufgeladene Drama seinen Lauf. Erneut erzählt Zara Dwinger eine kurze, intensive Geschichte, die von selbstbestimmten Mädchen handelt.

Kurzfilm / Generation 14Plus

Termine:
Sa 09.02. 15:30 CinemaxX 3
Do 14.02. 09:30 CinemaxX 3
Fr 15.02. 14:30 CinemaxX 1
Sa 16.02. 12:00 CinemaxX 3

#mobbinggeschichte von Eef Hilgers

(Niederlande 2018)
Mobbing, das sich vom Schulhof auch im Internet und in sozialen Netzwerken fortsetzt, ist ein erschreckend verbreitetes Phänomen. Die Filmemacherin Eef Hilgers lässt eine selten gehörte Stimme zu Wort kommen. Die 13-jährige Rosalie schildert, wie der psychische Terror sie bis nach Hause in ihr Zimmer verfolgt. Doch indem sie darüber spricht und sich online mit anderen Betroffenen austauscht, gewinnt sie ihre Selbstachtung zurück.

Kurzfilm / Generation Kplus

Termine:
Mo 11.02. 13:15 CinemaxX 3
Mi 13.02. 17:00 CinemaxX 1
Do 14.02. 12:30 Filmtheater am Friedrichshain
So 17.02. 15:30 Filmtheater am Friedrichshain

Koproduktionen

"By the Name of Tania" von Bénédicte Liénard und Mary Jéminez
(Belgien / Niederlande 2019)
Generation K14plus

Termine:
So 10.02. 16:30 HKW
Di 12.02. 20:15 Cubix 8
Do 14.02. 13:00 Zoo Palast 2
So 17.02. 16:00 CinemaxX 3

"Hellhole" von Bas Devos
(Belgien / Niederlande 2019)
Panorama

Termine:
Fr 08.02. 20:00 CinemaxX 7
Sa 09.02. 22:45 CineStar 3
Mo 11.02. 19:30 CineStar IMAX
Mi 13.02. 14:00 International
Sa 16.02. 12:30 CinemaxX 7

"Hölmö nuori sydän" von Selma Vilhunen
(Finnland / Niederlande / Schweden 2018)
Generation 14 plus

Termine:
Di 12.02. 16:30 HKW
Mi 13.02. 14:15 Zoo Palast 1
Fr 15.02. 14:30 Cubix 7
So 17.02. 14:30 Cubix 7

"Kız Kardeşler" von Emin Alper
(Türkei / Deutschland / Niederlande / Griechenland 2019)
Wettbewerb 

Termine:
Mo 11.02. 22:00 Berlinale Palast
Di 12.02. 12:30 Zoo Palast 1
Di 12.02. 15:15 Friedrichstadt-Palast
Di 12.02. 19:00 Haus der Berliner Festspiele
So 17.02. 19:00 Friedrichstadt-Palast

"The Man who drove with Mandela" von Greta Schiller
(Großbritannien / Südafrika / USA / Niederlande 1998)
Panorama40

Termine:
So 10.02. 13:00 Zoo Palast 2
Di 12.02. 22:30 Kino Arsenal 2

"Monos" von Alejandro Landes
(Kolumbien / Argentinien / Niederlande / Dänemark / Schweden / Deutschland / Uruguay / USA 2019)
Panorama

Termine:
So 10.02. 20:00 International
Mo 11.02. 12:00 CinemaxX 7
Di 12.02. 17:30 Cubix 7
Do 14.02. 22:30 CinemaxX 7

"Tó thávma tis Thálassas ton Sargassón (The Miracle of the Sargasso Sea)" von Syllas Tzoumerkas
(Griechenland / Deutschland / Niederlande / Schweden 2019)
Panorama

Termine:
Sa 09.02. 21:30 Zoo Palast 1
So 10.02. 12:00 CinemaxX 7
Mo 11.02. 17:00 Cubix 9
Mi 13.02. 22:30 CinemaxX 7
Sa 16.02. 17:00 Cubix 9

"Western Arabs" von Omar Shargawi
(Dänemark / Niederlande 2019)
Panorama Dokumente

Termine:
Fr 08.02. 20:00 CineStar 7
Sa 09.02. 14:30 CineStar 7
So 10.02. 20:15 Cubix 7
Fr 15.02. 17:00 International
Sa 16.02. 20:00 CineStar 7