Änderung der Vorschriften zur Beantragung eines Schengenvisums

Ab 1. Februar 2020 gelten neue Vorschriften für die Beantragung eines Schengenvisums.

Dies ist eine Folge der neuen Rechtsvorschriften, die von der Europäischen Union verabschiedet wurden.
Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

  • Ab 1. Februar 2020 können Sie Ihr Schengenvisum bereits sechs Monate vor Reiseantritt beantragen (bislang drei Monate). Für Seeleute gilt ein Zeitraum von neun Monaten.
  • Ab 1. Februar 2020 benötigen Sie kein Flughafentransitvisum, wenn Sie im Besitz eines gültigen Visums oder eines gültigen Aufenthaltstitels für Aruba, Curaçao, Sint Maarten, Bonaire, Sint Eustatius oder Saba sind.
  • Ab 1. Februar 2020 gelten höhere Gebühren. Die Visumgebühr erhöht sich von 60 auf 80 Euro, für Kinder von 6 bis 12 Jahren von 35 auf 40 Euro.