Urban Mobility Days im Innovation Space an der Münchner Freiheit (Juli 2018)

Der Juli steht im Zeichen von Innovation: Über den gesamten Monat bietet der “Innovation Space” an der Münchner Freiheit Raum für Begegnungen zwischen Wirtschaft, Forschung und Öffentlichkeit. DIALOOGKREATIV steht groß auf der Glasfront – denn wir laden Sie herzlich ein, vorbeizuschauen und mitzureden!

Die im Innovation Space angesprochenen Themenkomplexe umfassen Mobilität, Smart City, Gesundheitswesen, Digitalisierung, Fashion und Design, VR/XR. Workshops, Podiumsdiskussionen, Ausstellungen und Präsentationen machen die neuesten Innovationen erfahrbar. Sie sind entstanden aus einer gemeinsamen Initiative der Metropolregionen München, Amsterdam und Utrecht.
Lesen Sie hier was dort alles passiert: https://innovationorigins.com/de/dialoogkreativ-muenchen.

Vom 17. bis 19. Juli finden die URBAN MOBILITY DAYS statt. Im folgenden eine Übersicht der Workshops und der Dauerausstellung. Detaillierte Informationen (auch zur Anmeldung) finden Sie in den Dokumenten am Ende dieser Seite.

17. Juli

Workshops:

  • Saubere innerstädtische Logistik
  • Smart Charging und Interoperabilität
  • Urban Mobility

Die Sessions finden unter Anleitung der niederländischen Erfahrungsexperten der E-mobility Partners statt. Diese haben sich in den vergangenen Jahren viel Wissen im niederländischen Markt erarbeitet und haben deutsche Partner und/oder Projekte in Deutschland. Weitere Informationen zum Inhalt und zur Anmeldung (per Mail an Edwin Bestebreurtje ebestebreurtje@fier.net) entnehmen Sie dem PDF-Dokument am Ende dieser Seite.

18.-19. Juli

Workshops:

  • Intelligent application of data (e.g. internet of things)
  • Smart vehicle technology (e.g. automated vehicles)
  • Smart concepts for individual and integrated approaches to mobility (MaaS)
  • Smart implementation of physical and digital infrastructure (telecommunication networks, digital payment systems, …)
  • Clean technologies (e.g. electric and zero emission vehicles)

Diese Themenblöcke finden unter Leitung des Chief Technology Office (CTO) Amsterdam statt. Nähere Informationen und Details zur Anmeldung (per Mail an Marten Bolt: m.bolt@Amsterdam.nl) finden Sie im PDF-Dokument am Ende dieser Seite.

In der begleitenden Dauerausstellung sind Fahrzeuge und Ladelösungen der E-mobility Partners zu sehen: Stint, EMOSS, Stiftung ELaadNL, GreenFlux, LastMileSolutions, Chargepoint Europe, VHE Industrial Automation und die Nationale Organisation für Elektromobilität DOET.

Alle Workshops werden auf Englisch gehalten. Die Teilnahme ist kostenlos; Anmeldung erfolgt per E-Mail.

Bei Fragen, schicken Sie gerne eine E-Mail an mun-ea@minbuza.nl