Legalisation österreichischer Urkunden zwecks Verwendung in den Niederlanden

Einige in Österreich ausgestellte Urkunden können Sie ohne weitere Formalitäten in den Niederlanden verwenden, andere müssen zunächst von den österreichischen Behörden legalisiert werden.

Wer kann Urkunden legalisieren lassen?

Jeder mit einer oder mehreren Urkunden, die in Österreich ausgestellt wurden.

Ihre legalisierten Urkunden können Sie verwenden in:

  • den Niederlanden (europäischer Teil des Königreichs)
  • Aruba
  • Bonaire
  • Curaçao
  • Saba
  • Sint Eustatius
  • Sint Maarten

Voraussetzungen

Ihre Urkunde liegt vollständig und im Original vor. Enthält sie Verweise auf andere Urkunden oder Anlagen, liegen diese bei.

Übersetzung Ihrer Urkunde

Wenn Ihre Urkunde nicht in englischer, französischer, deutscher oder niederländischer Sprache verfasst wurde, benötigen Sie möglicherweise eine Übersetzung. Für die Übersetzung Ihrer Urkunde gilt Folgendes:

  • Sie muss von einem beeidigten Übersetzer angefertigt werden.
  • Sie ist in englischer, französischer, deutscher oder niederländischer Sprache zu verfassen.
  • Wenn der Übersetzer außerhalb der Niederlande beeidigt wurde, muss die Übersetzung ebenfalls legalisiert werden.

Ein mehrsprachiger Auszug aus dem Personenstandsregister braucht nicht übersetzt zu werden. Dabei handelt es sich um ein Standardformular mit einer Übersetzung in neun Sprachen.

Welche Urkunden können Sie legalisieren lassen?

Die am häufigsten legalisierten Urkunden hängen mit dem Personenstand zusammen:

  • Kopie einer Geburtsurkunde
  • Kopie einer Eheurkunde
  • Kopie einer Sterbeurkunde
  • Kopie einer Scheidungsurkunde

Informieren Sie sich bei den österreichischen Behörden, wo Sie diese Urkunden anfordern können. Viele Urkunden erhalten Sie beim Standesamt, z. B.:

  • eine Ledigkeitsbescheinigung
  • ein Ehefähigkeitszeugnis

Urkunden in den Niederlanden anfordern

Einen mehrsprachigen Auszug aus dem Personenstandsregister erhalten Sie bei der österreichischen Botschaft in Den Haag.

Diese Urkunden werden in deutscher Sprache ausgestellt. Sie können sofort in den Niederlanden verwendet werden.

Sonstige Urkunden

Informieren Sie sich bei den österreichischen Behörden, wo Sie sonstige Urkunden anfordern können.

Welche Urkunden brauchen nicht legalisiert zu werden?

Diese Urkunden können Sie ohne weitere Formalitäten im Königreich der Niederlande verwenden:

  • alle Kopien aus Personenstandsregistern (einschl. mehrsprachiger Auszüge)
  • Dokumente, die von Beamten im diplomatischen oder konsularischen Dienst erstellt wurden
  • Bescheinigungen der Ehefähigkeit

Folgende Urkunden können Sie ohne weitere Formalitäten in den europäischen Niederlanden und auf Aruba verwenden, sie brauchen nicht legalisiert zu werden:

  • alle Urkunden bezüglich
  1. Ihrer Rechtsfähigkeit oder Ihres familienrechtlichen Status
  2. Ihrer Staatsangehörigkeit
  3. Ihres Wohn- oder Aufenthaltsortes
  • alle Urkunden, die für eine Eheschließung benötigt werden
  • alle Urkunden, die für die Ausstellung einer Personenstandsurkunde benötigt werden

Verwendung von Dokumenten innerhalb der EU

Besitzen Sie eine oder mehrere öffentliche Urkunden aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union (EU)? Und möchten Sie diese Urkunden in einem anderen EU-Land verwenden? Dokumente, die von Justiz- oder anderen Behörden in der Europäischen Union ausgestellt wurden, brauchen normalerweise nicht übersetzt zu werden. Es kann aber sein, dass Sie die Urkunde zusammen mit einem mehrsprachigen Formular vorlegen müssen.
Dieses mehrsprachige Formular bekommen Sie bei der Stelle, die das Dokument ausgestellt hat. Eine Übersicht der öffentlichen Urkunden, die Sie innerhalb der EU frei verwenden können, finden Sie im Europäischen Justizportal.

Welche Urkunden bedürfen einer Apostille?

Eine Apostille ist eine Beglaubigung in Form eines Stempels oder Aufklebers, mit dem Ihre Urkunde versehen wird. Für die folgenden Dokumente bzw. Vermerke wird eine Apostille benötigt: 

  • offizielle Vermerke auf einer Privaturkunde (ein Dokument, das nicht von einem Notar ausgestellt wurde);
  • Diplome, Zeugnisse oder andere Bescheinigungen, beispielsweise ein Schwerbehindertenausweis;
  • in einem EU-Mitgliedstaat ausgestellte beglaubigte Kopien einer in einem Nicht-EU-Mitgliedstaat ausgestellten öffentlichen Urkunde.

Diese Aufzählung ist nicht abschließend. Erkundigen Sie sich bei der betreffenden Behörde, ob Sie für Ihr Dokument eine Apostille benötigen.

Wo können Sie Ihre Urkunde legalisieren lassen?

Legalisation durch Apostille

Für die Legalisation Ihrer Urkunde müssen Sie sich an die österreichischen Behörden wenden. Eine Übersicht über die zuständigen Behörden finden Sie auf der Website der Haager Konferenz für Internationales Privatrecht (HCCH). Diese Website steht nur auf Englisch zur Verfügung.

Nach der Legalisation durch Apostille kann Ihre Urkunde im Königreich der Niederlande verwendet werden.

Vermittlung durch das Zentrum für Konsulardienstleistungen in Den Haag

Das Zentrum für Konsulardienstleistungen (Consulair Dienstencentrum/CDC) kann nicht bei der Anforderung oder Legalisation von Urkunden aus Österreich vermitteln.

Überprüfung Ihrer Urkunde

Der Stempel oder Aufkleber auf Ihrer Urkunde belegt lediglich, dass die Urkunde die korrekte Unterschrift enthält. Die Legalisation stellt keinen Nachweis für die Richtigkeit des Inhalts oder die Echtheit der Urkunde dar. Eine Gemeinde in den Niederlanden, das Amt für Einwanderung und Einbürgerung (Immigratie- en Naturalisatiedienst/IND) oder eine andere Behörde kann dies für Sie überprüfen.